Albtraum für Faultiere: Ab Juli keine Mindestsicherung und Arbeitslosengeld mehr

Albtraum für Faultiere: Ab Juli keine Mindestsicherung und Arbeitslosengeld mehr

Der Staat ist verschuldet. Höher als angenommen. Die Steuern sind zu niedrig & das Grundeinkommen zu hoch. Deswegen MUSS etwas passieren. Nun ist es soweit. Ab Mitte Juli wird das Arbeitslosengeld sowie die Mindestsicherung für Leute mit Aussagen wie "Für was soll ich arbeiten gehen - bekomme doch Geld vom Staat", "Nur die dummen arbeiten" oder "ich verdiene mehr als arbeitsloser als wie wenn ich arbeiten gehe" gestrichen. Je nachdem wie man es nimmt wird das rund 90% der Arbeitslosen sowie Mindestsicherungsbezieher treffen. Man hofft auf eine neue Arbeitsmoral & wieder mehr Drang zur Arbeit gehen zu wollen. Aktuell matchen sich viele Menschen darum wer öfter im Krankenstand ist oder wieviel er nicht Arbeitslosengeld bekommt.

Verwandte Artikel

Kommentare