7 gesunde Gründe, Bier zu trinken.

7 gesunde Gründe, Bier zu trinken.

Pünktlich zum 500-jährigen Jubiläum des Reinheitsgebots gibt es gute Neuigkeiten für Bierliebhaber: Wissenschaftler haben sieben gesundheitsfördernde Eigenschaften von Bier herausgefunden. Da kann man mit gutem Gewissen anstoßen. Na dann: Prost!

1. Bier kann die Knochendichte erhöhen

Verschiedene Studien haben erwiesen, dass Bier einen erhöhten Siliziumgehalt aufweist. Dies hilft dabei, Muskel- und Knochengewebe miteinander zu verbinden und die Knochendichte zu erhöhen. Gerade in dunklem Bier mit einem hohen Hopfengehalt ist Silizium enthalten. Damit kann moderater Genuss von dunklem Bier durchaus Osteoporose vorbeugen.

2. Bier kann den Cholesterinspiegel senken

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Biergenuss dazu beiträgt, den Anteil des gesunden HDL-Cholesterins im Körper zu erhöhen. Zwei Biere am Tag wirken sich dabei positiv auf den Cholesterinspiegel aus.

3. Bier kann das Herz-Kreislauf-Risiko senken

Laut der amerikanischen Harvard Universität haben über 100 Studien einen Zusammenhang zwischen moderatem Biergenuss und einem um 25 bis 40 Prozent verminderten Risiko für Herzinfarkt festgestellt. Wenn du also deinem Herzen etwas Gutes tun willst, gönn dir ab und zu mal ein kühles Bier zum Abendessen.

4. Bier kann das Diabetesrisiko senken

In Vergleichsstudien wurde ein Zusammenhang zwischen moderatem Alkoholgenuss und einem geringeren Risiko für Typ-2-Diabetes festgestellt. Amerikanische Forscher haben dabei herausgefunden, dass bei denjenigen, die zwischen 1 und 4 Bier à 0,3 l am Tag tranken, das Risiko am geringsten ist, diese Krankheit zu bekommen.

5. Bier kann Nierensteine verhindern

Ein Nierenstein wünscht man seinem schlimmsten Feind nicht. Zum Glück hat diese Studie herausgefunden, dass die Wahrscheinichkeit, Nierensteine zu bekommen, um bis zu 40 Prozent sinkt, wenn man täglich eine Flasche Bier trinkt.

6. Bier kann möglicherweise gegen Krebs helfen

Deutsche Wissenschaftler haben herausgefunden, dass das im Hopfen enthaltene Xanthohumol die Aufnahme von zu viel produziertem Testosteron – einem der größten Risikofaktoren für Prostatakrebs – verhindern kann. Zugleich versuchen sie, Xanthohumol isoliert zu erforschen und in der Krebsforschung einzusetzen.

7. Bier schützt vor Demenz

Natürlich klingt es zuerst merkwürdig: Alkohol gegen Demenz? Jeder, der schon einmal einen Filmriss hatte, wird jetzt wohl ungläubig den Kopf schütteln. Doch tatsächlich hilft das oben genannte Xanthohumol auch dabei, oxidativen Stress zu vermeiden. Dies ist einer der Faktoren, die Demenz im Alter begünstigen. Daher kann Bier (natürlich in Maßen genossen) tatsächlich das Gehirn für das Alter fit halten.



Kenner werden es schon gewusst haben: Gutes Bier macht nicht nur glücklich, sondern ist auch gesund! Auf diese Forschungserkenntnisse kann man also ruhig einmal ordentlich anstoßen. Aber Achtung: Wie immer ist natürlich entscheidend, dass man es nicht übertreibt. Die Dosis macht das Gift! Quelle: http://www.menshealth.com/health/healthy-reasons-to-drink-beer/slide/1

Verwandte Artikel

Kommentare